Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies unsere Website zu erhalten.

Fortfahren Weitere Informationen

 
Brands » Aglas » Acryl-Bindeharz

Acryl-Bindeharz

Aglas Akrilne vezivne smole

Bindemittel AKSA werden in Verbindung mit verschiedenen Füllmitteln für die Herstellung der hochwertigen Produkte im Bauwesen und anderswo verwendet.


Verwendungsbereich

  • Fensterbrette
  • Pulte
  • Wandtäfelungen
  • Bodenbeläge
  • städtische Infrastruktureinrichtung
  • Tischplatten
  • Waschbecken
  • Kunststeine
  • Standardprogram

AKSA 16

Ist ein Zweikomponentenharz ohne Lösungsmittel. Es enthält Wachs, das die Emissionen von Acryldämpfen während der Erhärtung verringert. Die Harzerhärtung verläuft bei Raumtemperatur unter Beifügung von Härtemitteln, wie Paste oder Pulver.

Es wird mit Kalzitsand mit ein paar Millimeter große Sandkörne gemischt. Das Bindeharz sorgt für ein schönes Aussehen der Produkte, für Wasserfestigkeit und Witterungsbeständigkeit. Die Kompositmasse mit Aksa 16 wird aufs befestigte Fundament (gelcoat) aufgetragen.

AKSA N

Ist ein Dreikomponentenacrylharz ohne Lösungsmittel. Es enthält Wachs, das die Emissionen von Acryldämpfen während der Erhärtung verringert. Die Harzerhärtung verläuft bei Raumtemperatur unter Beifügung von Härtemitteln, wie Paste oder Pulver. Wegen seiner Dreikomponentenstruktur wird es gleichmäßig gehärtet, es ist farben-, chemisch- und hydrothermbeständig und es kann warmbearbeitet werden. Aksa N ist ein Bindemittel für Kompositmassen „solid surface“, die direkt aufs Modell aufgetragen werden. Es kann auch mit den Füllmitteln ATH gemischt werden.

Verpackung und Emballage

Harze Aksa 16 und Aksa N sind in einem Polyethylen-Behälter verpackt. Die Verpackung enthält auch Härte- und Füllmittel.

Aufbewahrung

Alle Komponenten sollen nur in Originalverpackung, in einem trockenen, dunklen Raum bei Temperatur von +5 bis +20 °C aufbewahrt werden. Am besten werden sie im Kühlschrank aufbewahrt.

Unter angeführten Bedingungen sind sie ein Monat haltbar. Danach empfiehlt sich eine Eingangskontrolle. Bei höheren Temperaturen sind sie höchstens zwei Wochen haltbar.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies unsere Website zu erhalten.

Fortfahren Weitere Informationen