Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies unsere Website zu erhalten.

Fortfahren Weitere Informationen

 
Brands » Alux » Lichtbänder » Alux Systeme NODT für Lichtbänder

Lichtbänder

Bauhaus Zagreb 2

Die Lichtbänder Alux sind größere Lichtelemente, mit denen in Objekten mit großen Einheitsräumen eine intensive natürliche Belichtung erreicht wird. Die Lichtbänder sind die Linienlichtelemente, die in beliebigen Längen hergestellt werden. Sie können auf jede Dachkonstruktion eingebaut werden. Sie sind besonders für eine intensive Belichtung in Galerien, Ateliers, Werkstätten, Lagerplätzen, Industrie-, Handels- und öffentlichen Objekten geeignet.


Alux Systeme NODT für Lichtbänder

3 in 1

Lichtelemente = natürliche Belichtung + Belüftung + natürlicher Rauch- und Wärmeabzug

Die Lichtelemente können im Normalfall zur Belichtung und Belüftung der Räume verwendet werden. Im Brandfall funktionieren sie als natürlicher Rauch- und Wärmeabzug.

> Zertifizierte NODT Systeme für Lichtbänder
> Gesetzte und Vorschriftenerfüllung


NODT Systeme für Lichtbänder

Auswahl der Systeme zum natürlichen Rauch- und Wärmeabzug

  • pneumatisches CO2-Öffnen
  • Elektroöffnen (Aktivierung durch Feuerzentralle bzw. Feuermelder)

CO2-Öffnen

Das sind die pneumatischen Öffner. Im Brandfall wird bei einer gewissen Temperatur eine Temperaturampulle aktiviert. Sie aktiviert dann eine Temperaturkapsel, der pneumatische Zylinder wird mit dem Treibgas gefüllt und das Lichtelement wird von der Kolbenstange geöffnet.
Je nach den Anforderungen des konkreten Projektes erfolgt die Aktivierung der CO2 –Kapsel durch eine Temperaturampulle oder durch ein Signal von der Feuerzentrale beziehungsweise von Feuermeldern wie manuellen Feuermeldern, Rauchsensoren oder ähnlichem.

  • Sie finden Verwendung bei unterschiedlichen Öffnungswinkeln und sind bei stärkeren Belastungen der Lichtelemente geeignet.
  • Der Vorteil des CO2 – Öffnungsmechanismus liegt darin, dass die Lichtelemente nach dem Öffnen leichter geschlossen werden können (es ist möglich, sie vom Boden aus zu schließen). CO2 – Kapseln sind nur zur einmaligen Anwendung geeignet, weshalb sie nach der Aktivierung unbedingt ausgewechselt werden müssen
  • CO2 – Öffnungsmechanismen können mit elektromotorischen Öffnungsvorrichtungen kombiniert werden.

Rauch- und Wärmeabzugssysteme mit Elektromotor

Anlagen zum natürlichen Rauch- und Wärmeabzug verfügen im Falle, dass durch Elektromotoren betriebene Öffnungsvorrichtungen angewandt werden, in der Regel über eingebaute 24-Volt-Elektromotoren. Elektrische Anlagen zur natürlichen RWA erhalten ihr Signal zur Öffnung immer von der Feuerzentrale.

Achtung:

  • Elektrische Öffnungsmechanismen benötigen immer eine zusätzliche Spannungsquelle, die im Falle eines Stromausfalls zur Anwendung kommt.
  • Sie können vom Boden aus geschlossen werden und in Falle eines Fehlalarms müssen keinerlei Elemente ausgewechselt werden.
  • Doppelverwendung der Öffnungsmechanismen mit Elektromotor:
    • Rauch- und Wärmeableitung
    • Belüftung

Aktivierung der Anlagen zum natürlichen Rauch- und Wärmeabzug

Anlagen zum natürlichen Rauch- und Wärmeabzug werden, in Abhängigkeit von den Anforderungen des konkreten Projektes, normalerweise bei Temperaturen zwischen 68 und 141 °C aktiviert.

Die Aktivierung der Anlagen zur natürlichen Rauch- und Wärmeabzug erfolgt:

  • durch eine Temperaturampulle, welche bei einer bestimmten Temperatur aktiviert wird,
  • durch die Feuerzentrale bzw. Feuermelder.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies unsere Website zu erhalten.

Fortfahren Weitere Informationen